Loading...

Blog

Einen Mann für sich gewinnen

Frauen haben es in der Regel beim Flirten leichter. Gesellschaftlich wird nach wie vor erwartet, dass Männer den ersten Schritt unternehmen, wenn sie Frauen attraktiv und nett finden. So soll er derjenige sein, der sie anspricht, eventuelle Dates plant und überhaupt dafür sorgen soll, dass eine Beziehung zustande kommt. Das ist prinzipiell erst einmal okay, auch wenn das möglicherweise in vielen Fällen gar nicht die ultimative Lösung ist. Kommt es Dir manchmal auch so vor, dass Du nur von Idioten angesprochen wirst und der Mann, der Dich wirklich reizen würde, bisher nicht auf Dich zugekommen ist? Wenn ja, wird es höchste Zeit für Dich, diesen Zustand zu ändern. Das kannst Du tun, indem Du darüber nachdenkst, wie man einen Mann für sich erobern kann. Lies Dir den folgenden Artikel aufmerksam durch, wenn Du dabei Hilfe und Tipps brauchst, wie man einen Mann für sich erobern kann, oder überhaupt erst einmal eine Idee davon bekommen möchtest, was es bedeutet, einen Mann für sich gewinnen zu wollen. Unser Ratgeber wird Dir helfen, Deinen Traummann für Dich zu erobern.

Vor dem Weg steht die Entscheidung

Möglicherweise denkst Du Dir „Dafür bin ich doch viel zu schüchtern“, „Das traue ich mich nicht“ oder „Das will ich nicht“, wenn es darum geht, wie man einen Mann für sich erobern kann. Grundsätzlich ist es auch Deine Entscheidung, ob Du weiterhin warten willst, dass doch irgendwann einmal der Richtige auf Dich aufmerksam wird. Wenn Du allerdings schon relativ lange auf den Richtigen wartest, kann das zu einer Geduldsprobe werden – die Du dadurch beenden kannst, dass Du einfach selbst auf Männerfang gehst.

Bevor man also Männer erobern kann, ist der entscheidende Schritt, sich dafür zu entscheiden. Dabei kann es sein, dass Du Dich bewusst von Deinem bisherigen Rollenverständnis im Bereich des Flirtens verabschieden und selbst aktiv werden musst. Auch wenn Dir das unangenehm ist oder Du keine Lust darauf hast, auszuprobieren, wie man einen Mann für sich gewinnen kann, solltest Du über die Konsequenzen nachdenken. Im schlimmsten Fall bleibst Du alleine, im besten Fall findest Du den Richtigen für Dich. Beides kann mit Warten oder Aktivität gelingen. Allerdings ist beim Warten die Einsamkeit die deutlich wahrscheinlichere Konsequenz, beim Projekt „Einen Mann für sich gewinnen“ wird es häufig die Beziehung sein. Deshalb denk genau über Deine Vorgehensweise nach und sei Dir bewusst, welche Konsequenzen sie hat. Manchmal ist nicht nur die Männerwelt daran schuld, dass eine Frau noch Single ist.

Zuerst solltest Du Dich wohlfühlen

Unabhängig davon, ob Du aktiv oder passiv herausfinden möchtest, wie man Männer erobern kann, solltest Du einige wichtige Punkte beachten. Am wichtigsten ist dabei, dass Du Dich wohlfühlst. Das fängt besonders bei der Kleidung an. Wichtig ist nicht, dass Du Dich für den Männerfang besonders herausputzt. Das kann, aber muss nicht unbedingt hilfreich sein. Besonders wichtig ist dabei vor allem, dass Du Kleidung trägst, die Du gerne anhast und die Du passend findest, um Deinen Typ zu betonen. Es sollte möglicherweise – außer natürlich beim Sport – vielleicht nicht unbedingt die alte Jogginghose sein. Aber Du musst umgekehrt natürlich auch kein Strandoutfit oder generell sehr knappe Klamotten anziehen. Wenn Du herausfinden willst, wie man einen Mann für sich gewinnen kann, ist es wichtig, dass Du auch Du bleibst. Schließlich willst Du erreichen, dass Du im gefällst, nicht Deine Verkleidung. Und überhaupt: Sollte sich zwischen Euch etwas entwickeln, wird es eh früher oder später auffallen, wenn Du ihm zu Anfang nur etwas über Deinen Stil vorgemacht hast.

Ähnliches gilt natürlich auch für eventuelle Schminke, die Du aufträgst. Auch hier solltest Du Dir selbst treu bleiben. Nur weil Du darüber nachdenkst, wie man einen Mann für sich gewinnen könnte, musst Du noch lange kein neuer Mensch werden. Schminke Dich so wie sonst auch, vielleicht etwas eleganter, sportlicher, niedlicher – oder worauf auch sonst Dein Angebeteter möglicherweise steht. Grundsätzlich solltest Du Dich aber auch hierbei nicht völlig verstellen, sondern immer Dir selbst treu bleiben. Das Projekt „Einen Mann für sich gewinnen“ heißt nicht, dass Du alles tun sollst, um ihm irgendwie zu gefallen, sondern Dich selbst so in Szene zu setzen, dass Du wahrgenommen wirst. Das ist ein erheblicher Unterschied.

Ausgeglichenheit als Schlüssel zum Glück

Viel wichtiger als Deine eigentliche Optik ist jedoch Deine Ausstrahlung. Zwar hübschst Du Dich extra auf, um Dich gut zu verkaufen. Vor allem soll das jedoch dazu beitragen, dass Du Dich besser fühlst. Das erhöht Dein Selbstbewusstsein – und führt unweigerlich zu einer besseren Ausstrahlung. Wichtig ist natürlich hierbei die klare Trennung zwischen Selbstbewusstsein und Arroganz. In Letztere darf das nicht ausschlagen, weil Du sonst möglicherweise sehr unsympathisch wirkst. Und das ist natürlich Gift für Dein Projekt „Einen Mann für sich gewinnen“.

Wenn Du es jedoch richtig anstellst, wird Deine Ausgeglichenheit Dir Flügel verleihen. Ob Du es glaubst oder nicht: Männer nehmen so etwas sehr intensiv wahr und sind damit auf jeden Fall zu beeindrucken. Was kann ihnen schließlich Besseres passieren als eine Frau, die mit sich und der Welt im Reinen ist und genau weiß, was sie will? Das ist ein wirkliches Pfund, das Du in die Wagschale werfen kannst – und damit solltest Du auf jeden Fall wuchern. Es wird Dir ungemein helfen, wenn Du den richtigen Weg finden willst, wie man einen Mann für sich gewinnen kann.

Schwierigkeiten bei mangelnder Eigenständigkeit

Wie Du sicher schon herausliest, ist das eigene Wohlbefinden auf die unterschiedlichsten Arten ein elementarer Bestandteil für Deine Strategie, wie man einen Mann für sich gewinnen sollte. Doch was genau kannst Du tun, wenn es bei Dir im Leben gerade gar nicht so rosig aussieht, dass es Dir gut geht? Das Problem dabei ist, dass Du mit solchen Problemen ganz anders auftrittst und gar keine wirklich positive Ausstrahlung haben kannst. Auch das nehmen Männer mehr oder weniger bewusst wahr. Und so etwas wegzuschauspielern, ist fast unmöglich.

Wenn es Dir also aktuell nicht so gut geht, musst Du überlegen, warum das nicht der Fall ist. Deine einzige Antwort auf diese Frage darf nicht sein, dass Dir der passende Mann fehlt. Das würde nämlich bedeuten, dass das Thema „einen Mann für sich gewinnen“ der zentrale Punkt in Deinem Leben ist. Du machst Dein Wohlbefinden dann davon abhängig, ob Du in einer Beziehung lebst oder nicht – und genau das kann und darf es Dir nicht wert sein, wenn Du eine wahrhaft glückliche Beziehung haben willst.

Das Folgeproblem kann dann nämlich sein, dass Du in einer Beziehung möglicherweise auch anfängst, zu klammern. Das bedeutet, dass Du eigentlich kaum noch in der Lage sein wirst, Dein eigenes Leben zu führen, sondern alle Deine Aktivitäten und Abläufe zentral auf Deinen Partner zugeschnitten einrichtest. Daraus folgt eine Abhängigkeit, die mit Liebe eigentlich nichts mehr zu tun hat. Und stell Dir dann einmal vor, Dein Partner trennt sich irgendwann von Dir. Dann ist die Katastrophe für Dich vorprogrammiert. Die Wahrscheinlichkeit ist dafür nicht sonderlich gering, da Männer nicht auf klammernde Frauen stehen. Somit hast Du es möglicherweise zwar geschafft, den Weg, einen Mann für sich gewinnen zu können, erfolgreich zu beschreiten. Kurz gesagt bist Du aber auf eine Beziehung nicht wirklich vorbereitet, weil Dein Leben ohne Beziehung nicht im Einklang ist.

Love-Elixir Ratgeber

Stärke Dein Selbstbewusstsein

Doch auch wenn Dein Leben ohne die Beziehung Deiner Wahl von Dir nicht so positiv wahrgenommen wird, kann dem Abhilfe geschaffen werden. Du solltest einfach dafür sorgen, dass es genug Dinge in Deinem Leben gibt, die Dir Freude bereiten. Führe ein Leben mit Hobbys, die Dir wichtig sind und die Du regelmäßig pflegst. Sofern Du noch keine wirklichen Hobbys hast, suche Dir welche. Überlege, was Dir Spaß bereiten könnte und was für Dich umsetzbar wäre. Zur Not mach Dich im Internet schlau, was es alles für Möglichkeiten gibt. Und wenn Dir dann immer noch überhaupt nichts einfallen will, frage Deine Freunde, ob sie eine Idee für Dich hätten. Meist kennen sie Dich ja doch sehr gut, sodass sie Dich möglicherweise genau auf den richtigen Weg bringen. Berufliche Eigenständigkeit ist ebenfalls von Vorteil, da Du so finanziell unabhängig davon bist, das Projekt „einen Mann für sich gewinnen“ mit Erfolg zu beenden.

Und genau diese Eigenständigkeit auf unterschiedlichen Ebenen ist es, die Männer unglaublich attraktiv finden. Von Natur aus ist es für sie nicht so leicht, sich zu binden. Wenn Du sie also sofort völlig auf allen Ebenen in Beschlag nimmst, werden sie sehr schnell flüchten – und das Projekt „Einen Mann für sich gewinnen“ ist schnell gescheitert. Deshalb ist es zwingend erforderlich, dass der Weg, einen Mann für sich gewinnen zu wollen, eben nicht der absolut zentrale Punkt in Deinem Leben ist. Nur so wirst Du eine gewisse Verzweiflung vermeiden können, die absolut kontraproduktiv ist, wenn Du das Problem „einen Mann für sich gewinnen“ angehst.

Und was passiert, wenn die Grundvoraussetzungen stimmen?

Die weitere Vorgehensweise in Bezug auf „einen Mann für sich gewinnen“ hängt davon ab, welchen Mann Du eigentlich von Dir begeistern möchtest. Geht es um einen Fremden, jemanden, den Du schon ein paar Male gesprochen beziehungsweise gesehen hast, oder sogar um jemanden aus Deinem Freundeskreis, den Du schon längere Zeit kennst? Danach solltest Du Deine weitere Strategie ausrichten.

Wenn sich Dein Gedanke „einen Mann für sich gewinnen“ auf jemanden bezieht, den Du noch nicht kennst, solltest Du zuerst relativ subtil vorgehen. Keine Sorge, Du brauchst ihn dafür nicht anzusprechen. Allerdings musst Du ihm natürlich trotzdem irgendwie signalisieren, dass Du ihm gegenüber aufgeschlossen und offen gegenüberstehst. So kannst Du es ihm erleichtern, Dich anzusprechen. Dafür hast Du im Wesentlichen zwei ganz wichtige Mittel zur Verfügung, um die Aufmerksamkeit auf Dich zu ziehen. Dabei handelt es sich um Augenkontakt und Dein Lächeln. Du kannst beispielsweise gelegentlich zu ihm rübersehen, wenn es Dein Plan ist, den Weg zu beschreiten, einen Mann für sich gewinnen zu können. Wenn er ebenfalls interessiert ist und Du ihm auffällst, wird auch er gelegentlich zu Dir rüberschauen. Wenn Du das bemerkst und sich dieses Spielchen noch ein- oder zweimal wiederholt hat, kannst Du etwas mutiger werden. Du kannst ihm dann ein Lächeln zuwerfen und schauen, wie er reagiert. Senkt er beschämt den Kopf, schaut er ruckartig weg oder erwidert er Deinen Blick und lächelt zurück? Wenn er darauf eingeht, kannst Du Dir berechtigte Hoffnungen machen, dass Ihr beide bald miteinander im Gespräch seid. Damit wäre dann auch schon ein sehr schwerer Schritt auf dem Weg, einen Mann für sich gewinnen zu können, gemacht.

Wenn es jedoch jemand ist, den Du zumindest ein bisschen kennst, ist der Weg, einen Mann für sich gewinnen zu können, in aller Regel weitaus einfacher. Der wichtigste Schritt der Ansprache ist damit bereits erledigt. Ihr steht in Kontakt und es geht nur darum, diesen Kontakt möglichst gut zu führen, sodass sich mehr zwischen Euch entwickeln könnte. Achte dabei vor allem darauf, dass Du dem Kontakt mit ihm aufgeschlossen und positiv gegenüberstehst. Ein schlecht gelauntes Gesicht, verschränkte Arme und eine nach hinten gelagerte Körperhaltung sind genau das, was man vermeiden sollte, wenn man einen Mann für sich gewinnen will. Deshalb achte darauf, dass Du nett und freundlich bist. Du darfst gerne und vor allem auch viel lachen, wenn Ihr Euch unterhaltet. Das wirkt nicht unattraktiv, sondern macht den Eindruck, als würdest Du Dich in seiner Gegenwart wohlfühlen. Und so wird hoffentlich ein Kontakt zwischen Euch entstehen, den Ihr beide genießen könnt und der Euch Lust auf mehr macht.

Am kompliziertesten kann es jedoch werden, wenn das Objekt Deiner Begierde, einen Mann für sich gewinnen zu können, jemand ist, mit dem Du bereits relativ gut befreundet ist. Hier ist die Hemmschwelle, die Freundschaft durch den Versuch einer Beziehung zu riskieren, meist relativ hoch. Außerdem wird es Dir auch schwerer fallen, ihm begreiflich zu machen, dass Du ihn zum Ziel Deiner Aktion „einen Mann für sich gewinnen“ auserkoren hast. Grundsätzlich solltest Du, um es nicht zu kompliziert zu machen, möglichst etwas subtil dafür sorgen, dass Ihr etwas alleine miteinander unternehmt. Möglicherweise kannst Du ihn zu einem Ort einladen, an dem Ihr Euch sonst mit Euren Freunden trefft – nur dieses Mal lädst Du eben nur ihn ein. Wenn er sich wundert, dass nur Ihr beide etwas miteinander unternehmt, kannst Du ihm durchaus sagen, dass Du heute eben nur Lust darauf hattest, ihn zu sehen, oder Du durchaus gerne auch nur mit ihm Zeit verbringst. Weiterhin kannst Du natürlich seine Nähe suchen. Kuschel Dich ein bisschen an, wenn Dir kalt wird, nimm seine Hand, wenn Du ihn irgendwo hinführen möchtest, und vergleichbare Dinge. So wirst Du ihm früher oder später begreiflich machen, dass Du Dir auch mehr mit ihm vorstellen könntest. An seiner Reaktion wirst Du ablesen können, ob er das ähnlich sieht oder Ihr wirklich nur Freunde sein könnt.

Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen durch meine Erscheinung?

Männer sind im Unterschied zu Frauen stärker auf visuelle Reize fixiert. Während eine Frau eine Beziehung aufbauen kann, obwohl ihr das Aussehen nicht komplett gefällt, entscheidet ein Mann bereits aufgrund der Erscheinung, ob eine Beziehung möglich wäre. Daher ist die erste Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ nur auf Dein Erscheinungsbild ausgelegt. Du musst nicht immer perfekt aussehen. Die Frisur darf auch mal misslingen oder das Outfit nicht optimal gewählt sein. Es steigert allerdings Deine Chancen, wenn Du immer darauf bedacht bist, möglichst gut auszusehen.

Zu einem hübschen Äußeren gehören vor allem gesunde, gepflegte Haare. Viele Männer achten zunächst aufs Gesicht und die Haare. Wenn Du mit glänzenden, wohlriechenden Haaren vor einem Mann stehst, wird es leichter für Dich, ihn von Dir zu überzeugen. Der Geruch spielt generell eine wichtige Rolle. Finde einen Duft, der zu Dir passt und Deine Persönlichkeit unterstreicht. Wenn Du zum Beispiel eine kleine, auf Niedlichkeit bedachte Frau bist, würde sich ein süßlicher Duft anbieten. Es ist das Zusammenspiel von vielen Kleinigkeiten, die Dir eine Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ liefern.

Da das heutige Idealbild eines Partners in der Gesellschaft häufig Sportlichkeit mit einschließt, bietet es sich an, wenn Du selbst etwas für Deinen Körper tust. Du wirst dadurch nicht nur Deine Wirkung auf Männer verändern. Bessere Gesundheit und mehr Energie für den Alltag sind ein angenehmer Nebeneffekt des Sports. Deine äußere Erscheinung wird häufig durch die Wahl der Kleidung komplettiert. Es ist nicht wichtig, was Du trägst, sondern dass der Stil zu Dir passt und Deiner Figur schmeichelt. Und das Wichtigste ist, dass Du Dich darin wohlfühlst. Nur wenn Du Dich wohlfühlst, wirst Du in der Lage sein, andere Menschen von Dir zu überzeugen.

Die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ lässt sich also nicht nur mit einigen Grundregeln beantworten. Es ist ein Zusammenspiel verschiedenster Faktoren, die hinterher ein Gesamtbild ergeben, an dem Du Dich orientieren kannst.

Die Farbwahl der Kleidung

Auch wenn Du die Kleidung danach auswählen solltest, wie wohl Du Dich in ihr fühlst, kann die Farbe eine entscheidende Rolle spielen. Graue Kleidung erregt kaum Aufsehen und ist für das Problem „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ kontraproduktiv. Sie ist sehr anfällig für Flecken und daher nicht unbedingt geeignet, wenn Du einen Mann auf Dich aufmerksam machen willst. Schwarze Kleidung hingegen kann sehr schick aussehen. Ein schwarzes Sommerkleid oder ähnliches hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Es kaschiert kleinere Problemzonen und wirkt dabei sehr edel. Das wiederum hilft Dir für die Überlegung „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ Die Farbe Weiß ist zwar sehr anfällig für Flecken, aber sie signalisiert Unschuld. Für viele Männer wirkt das sehr anziehend. Wenn Du nun noch einen gut gebräunten Körper hast, wird das Weiß Deinen Teint betonen und Du wirst ihm nicht mehr aus dem Sinn gehen. Die Wahl eines roten Kleidungsstücks ist sehr mutig, kann Dir aber auch bei der Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ helfen. Auch wenn viele Männer auf die Farbe Rot sehr positiv reagieren, ist diese Farbe extrem auffällig. Sie ist eher geeignet für  besondere Anlässe. Im normalen Alltag solltest Du diese Farbe nur wählen, wenn Du ein sehr starkes Selbstvertrauen hast und weißt, wie Du mit den Blicken umgehen kannst.

Die Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ hat viele Facetten. Es ist eine Kombination aus der Wahl der Kleidung und Deiner generellen Erscheinung. Gesundes, natürliches Aussehen wird von vielen Männern bevorzugt. Wenn Du dazu noch einen Bekleidungsstil findest, der zu Dir passt und in dem Du Dich wohlfühlst, bist Du auf einem guten Weg, den Mann von Dir zu überzeugen. Doch auch wenn Männer eher visueller Natur sind, spielen Dein Auftreten und Deine Persönlichkeit ebenfalls eine wichtige Rolle. Auch die Präsentation Deiner inneren Werte ist Teil der Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“

Selbstpräsentation

Wenn Du einen Mann erst einmal mit Deiner Erscheinung überzeugt hast, geht es nun darum, ihm Deine inneren Werte näherzubringen. Denn er soll Dich schließlich auch als Mensch mögen und nicht nur Dein Aussehen. Die Selbstdarstellung macht einen großen Teil der Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ aus. Es ist zwar kein Bewerbungsgespräch, aber dennoch gibt es einige auffällige Parallelen. Es geht beispielsweise auch in dem Gespräch mit einem Mann darum, ihm Deine besten Seiten zu präsentieren.

Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, was Deine besten Seiten sind, solltest Du zunächst eine Liste mit Deinen positiven Eigenschaften aufstellen. Fallen Dir keine ein, kannst Du Deine Freunde oder Deine Familie danach fragen, was sie besonders an Dir schätzen. Schreibe alle charakterlichen Stärken auf und suche Dir von ihnen Deine liebsten drei aus. Du musst allerdings ehrlich zu Dir sein. Wenn Du versuchst, Dir Charaktereigenschaften anzueignen, die Du nicht besitzt, und versuchst, Dich zu verstellen, wird der Flirt nicht funktionieren.

Nutze die besten drei Besonderheiten Deiner Persönlichkeit und versuche, sie in das Gespräch mit Deinem Traummann einfließen zu lassen. Du stellst sie zur Schau, damit er sie wahrnimmt und an Dir schätzen lernt. Das heißt nicht, dass Du alle anderen Eigenschaften, auch die Negativen, für immer verheimlichen musst. Diese sparst Du Dir nur für später auf, wenn Ihr Euch schon besser kennengelernt habt oder sogar eine Beziehung führt. Durch das Einbringen von immer neuen Charaktereigenschaften bleibt eine mögliche Liebschaft spannend.

Die Basis, um eine Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ sind eine gute Selbsteinschätzung, Ehrlichkeit und Mut. Wenn Du Dir Deiner Persönlichkeit bewusst wirst, kann es passieren, dass Du Dinge an Dir findest, die Du so noch nicht bewusst wahrgenommen hast und die Du vielleicht verabscheust. Doch ohne Ehrlichkeit, also wenn Du einen Teil Deiner Persönlichkeit verleugnest oder erfindest, wirst Du keine Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ finden.

Love-Elixir Ratgeber

Selbstsicherheit trainieren

Was Männer bei einer Frau besonders bewundern, ist ein starkes Selbstbewusstsein. Eine starke Persönlichkeit, die mit sich selbst zufrieden ist, wirkt anziehender auf andere Menschen als eine Person, die ständig mit Selbstzweifeln beschäftigt ist. Ein Teil der Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ lautet also: Finde einen Weg, mit Dir selbst zufrieden zu sein.

Das ist keine leichte Aufgabe. Die meisten Menschen sind mit sich selbst unzufrieden oder sie zweifeln an ihren Fähigkeiten. Das ist normal, und wenn es Dir auch so geht, brauchst Du Dich dafür nicht zu schämen. Diese Unzufriedenheit darf nur nicht dazu führen, dass Du in Deinem Selbstmitleid und Zweifeln versinkst. Gehe die Dinge an, die Dich an Dir selbst stören. Behebe die kleinen Fehler, die Dich Tag für Tag an Dir selbst stören. Durch das Abarbeiten der Liste an Fehlern und kleinen Problemzonen, die Du an Dir findest, baust Du automatisch Selbstvertrauen auf.

Hör auf, Dich mit andern Menschen zu vergleichen. Der ständige Konkurrenzkampf mit anderen Personen kann Deine Psyche so sehr angreifen, dass Du irgendwann nicht mehr in der Lage bist, Deinen inneren Frieden zu finden. Konzentriere Dich ganz auf Dich. Andere Menschen werden Dir keine Antwort auf die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ liefern können. Wenn sie mit ihrer Methode Erfolg hatten, ist das keine Garantie, dass es bei Dir auch funktioniert. Du musst Dir Deine eigene Antwort auch für die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ basteln. Nutze die vielen kleine Mosaikstücke und bau darauf ein Bild auf, das individuell auf Dich zugeschnitten ist.

Wenn Du kein selbstbewusster Mensch bist und auch durch harte Arbeit an Deinen Fehlern nicht viel besser von Dir denkst, gibt es die Möglichkeit, Selbstvertrauen vorzuspielen. Überlege, wie ein selbstbewusster Mensch in dieser Situation handeln würde, und adaptiere das Verhalten. Mit der Zeit wird es für Dich zur Normalität werden, so zu handeln. Du hast Dir dadurch Selbstvertrauen angeeignet. Der Erfolg, den Du durch dieses adaptierte Verhalten spüren wirst, wird seinen Teil dazu beitragen, Dein eigenes echtes Selbstwertgefühl aufzubauen.

Zeige Interesse an ihm

Da die ersten Antwortteile auf die Frage „Wie kann ich das Herz eines Mannes erobern?“ nur auf Deine Selbstdarstellung bezogen waren, könntest Du den Eindruck gewinnen, dass es gar nicht wichtig ist, was der Mann zu sagen hat. Es ist leider ein festgefahrenes Vorurteil, dass Frauen viel reden und Männer keine Gefühle haben. Doch in Wirklichkeit ist es enorm wichtig, den Mann Deiner Träume auch zu Wort kommen zu lassen und ihm zu zeigen, dass Du Interesse an dem zeigst, was er gerade erzählt, und seine Hobbys genauer kennen lernen willst.

Rede sehr offen mit ihm. Es sollte keine Geheimnisse geben und Du solltest nicht darauf aufpassen müssen, was Du sagst. Sei ganz Du selbst, öffne Dich ihm ein Stück und lasse auch zu, dass er sich Dir öffnet. Er muss das Gefühl haben, dass seine Worte von Dir interessiert aufgenommen werden und Du Dich tatsächlich für ihn begeisterst. Ohne demonstriertes Interesse funktionieren Deine Überlegungen zur Thematik „Wie kann ich Männer erobern?“ nicht. Das geht am einfachsten, indem Du ihm während des Gespräches in die Augen schaust. Stelle Fragen, die sich auf seine Aussagen beziehen. So wird er bemerken, dass Du ihm genau zugehört hast und noch mehr von ihm wissen willst. Er wird sich verstanden fühlen.

Mache ihm Dein Flirten deutlich

Wenn das Gespräch gut läuft und Ihr Euch sympathisch seid, kommt der schwierigste Teil der Thematik „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“. Du musst ihm Dein Interesse deutlich machen und ihm zeigen, dass Du mehr willst, als nur mit ihm zu reden. Die Zuneigung zu zeigen, ohne dass Du riskierst, zu weit zu gehen, ist sehr schwierig. Es erfordert Mut und etwas Glück. Am einfachsten gelingt es durch zwangslosen Körperkontakt. Fasse bei einem Gespräch seinen Arm leicht an, als wärst Du so gefesselt von seiner Geschichte. Halte Dich immer in seiner Nähe auf. Zufällige Berührungen können der Auslöser für einen Kuss werden. Eine kurze Armberührung, gefolgt von einem unschuldigen Lächeln lässt bei dem härtesten Mann das Herz schmelzen. Du wirst merken, dass Du Deinem Ziel „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ immer näherkommst.

Du kannst Dich bei dem Gespräch auch immer weiter nach vorne lehnen. Wenn er dabei auch näherkommt, ist das ein gutes Zeichen. Den Zeitpunkt für einen Kuss zu erkennen, ist nicht ganz leicht. Manchmal musst Du es einfach riskieren. Die Liebe ist es wert. Und Du wirst Dir, zumindest wenn alles gut läuft, so schnell nicht mehr die Frage „Wie kann ich einen Mann für mich gewinnen?“ stellen müssen.

Mehr Tipps dazu hier

13 Tipps wie Frauen Männer erobern können

Hast Du Dir bisher noch nicht viel zugetraut beim Thema Männer und Liebe? An was liegt es? Wenn Du sicher sind, dass Du einen Mann erobern willst, dann solltest Du nicht nur den letzten Trottel anziehen, sondern seie der Hit und lande sofort in seiner Friendzone. Nachfolgend bekommst Du hilfreiche und praktische Tipps von unserem Ratgeber, wie Du Deine Situationen ausnutzen kannst, damit Du Erfolg hast und zusammen mit deiner neuen Liebe ein gemeinsames Leben starten kannst:

1. Musst Du in Deinem Leben noch irgendwelche Veränderungen vornehmen, um ihn zu erobern? Nicht wenige Menschen nehmen sich immer mal wieder das Vorhaben oder das Ziel zur Brust, um neue Änderungen im Leben starten zu müssen. Jeder Mensch hat dafür seine Gründe, warum dies gemacht werden muss oder nicht. Wenn Du dies nicht tun musst, dann genieße Dein Leben. Sei vor Deinem Ziel mit Dir selbst im Reinen und überlege, was Du wirklich willst, bevor Du nach einem Partner und der Liebe suchst.

2. Bevor Du die ersten Schritte machst, solltest Du in dich selbst hineingehen und tatsächlich zu dem Punkt angelangen, an dem Du ehrlich zu Dir sein musst. Arbeite an Dir selbst! Finde heraus, wer Du bist, was Du willst und wonach Dir ist! Wenn Du es selbst nicht weißt, wie willst Du einen Mann für dich erobern? 

Wie kann ich das Herz eines Mannes erobern – Der dritte wichtige Tipp

3. Wenn Du Dich in Deiner Person wohl fühlen willst und sicher durch das Leben wandern möchtest, dann ziehst Du automatisch Menschen an, die etwas mit Dir zu tun haben wollen. Ob es Frauen sind, die eine beste Freundin suchen, oder Männer, die Dich interessant finden. Der Unterschied liegt darin, dass es Menschen in Deinem Leben geben wird, die Dich erfolgreich sehen wollen und Dir nur gutes wünschen. Bedenke dabei allerdings, dass Du sich nicht jede Person anlachen solltest. Halte Ohren und Augen offen, die Dich nur ausnutzen wollen.

4. Zu welchen Frauen gehörst Du? Welche Bekleidungsstücke würdest Du vorziehen zum Tragen? Viele Frauen fühlen sich eher in Rock oder Kleid mit High Heels wunderbar. Andere hingegen kommen selbstbewusster herüber, wenn sie elegante Hosen bzw. Hosenanzüge tragen. Wiederum andere möchten sich von einer Jeans und einem T-Shirt nicht trennen. Auch Du solltest das tragen, in dem Du Dich wohl fühlst. Immerhin brauchst Du Selbstbewusstsein, um sexy auf Männer zu wirken. Mache bei der Auswahl Ihrer Kleidung nicht den Fehler, dass jeder Mann unbedingt auf Designerklamotten abfährt und ein Supermodel heiraten will. Wenige Männer stehen eher auf jugendhafte Frauen und finden diese attraktiv. Darüber hinaus musst Du Dich beim Tragen der ausgewählten Kleidung selbst mögen, so wie Du bist. Verstelle dich niemals für Männer; Frauen die so etwas machen haben beim Thema Liebe in der Regel wenig Erfolg.

5. Wie viele männliche Freunde hast Du? Geht es hin und wieder in der Öffentlichkeit so weit, dass Du eine Umarmung bekommst? Beschränke es insoweit, dass Du „normal“ begrüßst wirst – ob zur Begrüßung oder zum Abschied. Mache Deinen männlichen Freunden klar, welche Absichten Du hast und lasse sie verstehen, dass es zwischen Eroberung und Freundschaften Grenzen gibt. Unser Ratgeber gibt Dir außerdem den Tipp, männliche Freunde in der Öffentlichkeit auf Abstand zu halten, damit der potenzielle Traummann nicht auf falsche Gedanken kommt und denkt, dass Du schon vergeben bist.

Wie kann ich ihn für mich erobern – Tipps Nr. 6 und 8 sind Schlüsselfaktor

6. Vertraue Deinen Instinkten, wenn Du ungeduldig bist! Lasse Dich nicht aus der Ruhe bringen! Halte Dir Dein Ziel klar vor Augen! Du willst das Herz eines Mannes erobern! Warte nicht zu lange, bevor andere Frauen kommen und die Jagd schneller beenden können als Du. Wenn Du genug Informationen über diesen Auserwählten gefunden haben, zeige ihm Aufmerksamkeit. Das funktioniert nicht nur dann, wenn die Männer nur das Eine im Kopf haben. Es gibt Männer, die nur für einen sogenannten Pusher (Affäre oder One-Night-Stand) zu haben sind und am Ende erst herauskommt, dass diese niemals eine Beziehung haben wollten. Wenn Du nicht diese Art von Frau bist, spare Dir die Enttäuschung und die Verle. Womöglich ist Dir in der Zwischeinzeit ein anderer Mann aus den Fingern geglitten, der vielleicht die Liebe Deines Lebens hätte sein können.

7. Sobald Du einen interessanten Mann gefunden hast, solltest Du überprüfen, wie viel er zulässt. Wenn Ihr Euch schon länger kennt, dann solltest Du ihn ins kalte Wasser werfen und unterschiedliche Aktivitäten austesten. Wann würdest Du den Mann Deinen Eltern, Freunden oder Bekannten vorstellen? Würdest Du Deine Freunde darum bitten, sich mit dem Mann zu unterhalten oder etwas zu trinken, um ihn ein wenig auszuquetschen? Männer sind wahre Konkurrenten untereinander. Sieh zu, wie viel um Dich gekämpft wird! 

8. Ist es heute wichtig, einen perfekten Körper zu haben? Was macht ein perfektes Gesicht aus? Wie korrekt können die Beine aussehen? Haben es Blondinen einfacher als Brünette oder Rothaarige? Wie kann ich ihn für mich erobern beantwortet sich meistens dahingehend, wie natürlich eine Person sein kann. Warum können die Frauen nicht sexy und attraktiv wirken, wenn sie keine Modell-Maße hat? Wie liebenswert können die Frauen sein, wenn viel Zeit in Pflege und Styling gesteckt wird und der Mann von einem herrlich himmlischen Duft verzaubert wird? Tipps zum Aussehen sind schön und gut aber verstelle Dich niemals aber versuche, die beste Version von Dir selbst zu sein, die geht.

9. Hast Du dich schon einmal dabei beobachtet, wie Du Dich in der Öffentlichkeit gibst? Welches Verhalten legst Du auf? Veränderst Du Dein Verhalten je nach Situation? Sei am besten Du selbst, denn nur so können Männer richtige Gefühle für Dich entwickeln.

10. Achte beim Ausgehen nicht nur auf Deine Haltung oder Einstellung zu einem Menschen, sondern auch auf Deinen Gesichtsausdruck! Weist Du selbst, wie Du dich gegenüber Freunden oder anderen Mitmenschen verhältst? Wie willst Du auf einem Menschen wirken? Wenn Du denkst, dass Du eher zimperlich bist oder nicht weißt, was Du wirklich willst, dann solltest Du Deine Freunde zu Rate ziehen. Diese können Dir sicherlich bei diesem Problem auf die Sprünge helfen. Wenn Du ein Männermagnet sein willst, solltest Du sexy und respektvoll erscheinen.

Wie kann ich ihn für mich erobern – Das ist sehr wichtig

11. Bevor Du dich der Sache: wie kann ich ihn für mich erobern annimmst, musst Du Dir die Männer genau ansehen. Was sagen die Augen aus? Was siehst Du in seinen Augen? Wenn Du Interesse von einem Mann entwickelst, dann versuchst Du alles, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ein längerer Augenkontakt sagt mehr als tausende Worte. Wie viele Männer haben bereits in verschiedenen Umfragen angegeben, dass sie Frauen mögen, die schüchtern nach unten schauen und womöglich bei jeder Kleinigkeit erröten. Sei mutig und sprich ihn einfach mal an!

12. Wenn Du einen interessanten Mann kennengelernt hast und gegenseitigewg die Telefonnummer ausgetauscht wurden, dann solltest Du es vermeiden, ihn ständig anzurufen. Gib ihm die Möglichkeit, darüber klar zu kommen, was er eigentlich möchte. Sobald es zu einer Beziehung kommt, dann weißt Du, dass der Mann Interesse hat. Du hast es geschafft. Du bist es wert, dass er sich meldet und Du noch weitere Dates miteinander erleben darfst.

13. Respektiere seine Entscheidungen! Wenn im Nachhinein herauskommt, dass er vergeben ist, willst Du es ernsthaft versuchen, so dass er seine Freundin verlässt? Oder würdest Du eine Affäre anfangen? Wer mag schon Untreue?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*