Loading...

Blog

Frauen anmachen – Das musst du dabei beachten

Frauen anmachen – Es gibt die verschiedensten Charaktere von Frauen und Männern. Der Mensch an sich ist ein seltsames Wesen, das die verschiedensten Vorlieben und auch Eigenschaften besitzt. Manche Menschen lieben den derben Witz, manche Menschen sind eher peinlich berührt, wenn es zu derbe zugeht. Dies hat meistens etwas damit zu tun, wie wir aufgewachsen sowie erzogen worden sind und in welchen Freundeskreisen wir uns bewegt haben.

Dieses Wissen – oder besser gesagt dieser Grundgedanke – ist ganz wichtig, wenn Du Frauen anmachen möchtest. Wie schon erwähnt, gibt es die verschiedensten Arten von Frauen. Daher gibt es auch nicht die eine Strategie, wenn Du Frauen anmachen willst, zumindest nicht, wenn Du Erfolg haben willst. Ganz grob kann es vier verschiedene Ausgangslagen geben, wenn man Frauen anmachen will. Wichtig hierbei ist aber auch, immer zu bedenken, dass die Ausnahme die Regel bestätigt. Die Strategien sind gut, allerdings werden sie Dich nicht immer zum Erfolg führen. Und manchmal wirst Du vielleicht auch die falsche Strategie bei der falschen Frau ergreifen und daher wahrscheinlich keinen Erfolg haben.

Frauen anmachen, die auch angemacht werden wollen

Die Situation kann sich ganz unterschiedlich darstellen, Du bist in der Disco oder in einem Bistro auf der Suche und möchtest Frauen anmachen. Der optimale Fall ist natürlich, wenn Du Frauen findest, die auch auf der Suche nach jemandem sind, der sich für sie interessiert. Dabei ist es generell ganz wichtig, dass Du auf die Körpersprache der Frauen achtest. Versuche, zu den Frauen rüberzuschauen, allerdings nicht zu offensiv. Du sollst sie nicht fixieren, sondern nur ab und an einmal verstohlen rüberschauen. Wenn Du merkst, dass Deine Blicke erwidert werden, also das die Frau auch ab und an zu Dir schaut und dann verstohlen den Blick senkt, kann dies schon ein sehr gutes Signal sein, dass sie an Dir generell erst einmal interessiert ist.

Wenn das der Fall ist, kannst Du zum nächsten Schritt übergehen und Dir Gewissheit verschaffen. Dafür solltest Du versuchen, sie anzusprechen. Dann weißt Du ziemlich schnell, ob sie wirklich Interesse daran hat, Dich kennenzulernen, und Du hast den ersten Schritt beim Frauen Anmachen getan. Falls Du eher der schüchterne Typ beim Frauen Anmachen bist und Du Dich nicht traust, zu ihr zu gehen, kannst Du auch abwarten, ob die Frau auf Dich zukommt. Allerdings ist es in der Regel so, dass man den ersten Schritt beim Flirten eigentlich von Dir, also dem Mann erwartet. Deshalb wirst Du es tendenziell eher selten erleben, dass Du von einer Frau angesprochen wirst. Wenn Du allerdings wartest und die Frau den ersten Schritt auf Dich zugeht, hast Du eigentlich schon gewonnen. Eigentlich muss man dann zwar festhalten, dass nicht Du sie angemacht hast, sondern sie Dich. Das ist trotzdem ein sehr klares Signal, dass sie Interesse an Dir hat.

Love-Elixir Ratgeber

Frauen anmachen, die eigentlich nicht direkt auf der Suche sind

Beim Frauen Anmachen kommt es wie schon gesagt ein wenig darauf an, erst einmal zu schauen, welchen Typen von Frau man eigentlich vor sich hat. Anders als viele Männer sind Frauen oft gar nicht auf der Suche nach einer Begleitung oder nach einem Flirt, auch wenn sie sich in einer Disco oder an einem Ort befinden, der eigentlich prädestiniert ist, um Partner zu finden. Wenn Du solche Frauen anmachen möchtest, musst Du etwas behutsamer vorgehen. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass Du trotzdem Erfolg hast.

Wildes Antanzen und offensives Anflirten sind hier jedoch vollkommen fehl am Platz. Wenn Du solche Frauen anmachen möchtest, solltest Du versuchen, sie in einem ruhigen Moment anzupassen, also zum Beispiel, wenn sie sich an der Bar ein Getränk holen. Versuche, mit Ihr ins Gespräch zu kommen, ohne dabei aufdringlich zu werden. Mit diesem Vorgehen kannst Du Deine Chancen ausloten. Manchmal kann es auch hilfreich sein, wenn Du erst einmal eine ihrer Freundinnen ansprichst, um so vielleicht mit ihr ins Gespräch zu kommen. Du siehst: Beim Thema Frauen anmachen gibt es viele verschiedene Aspekte, die man bedenken sollte, bevor man losprescht.

Frauen anmachen, die nicht interessiert sind

Um es gleich vorwegzunehmen: Beim Frauen Anmachen ist dies die wahrscheinlich am wenigsten Erfolg versprechende Ausgangslage. Du solltest Dir ganz genau überlegen, ob Du diese Art von Frauen anmachen willst oder ob Du Dich nicht lieber beim Frauen Anmachen auf andere Frauen konzentrierst. Wenn Dir eine Frau deutlich sagt, dass sie kein Interesse an Dir hat, dann solltest Du das akzeptieren. Es kann die verschiedensten Gründe dafür geben, warum sie nicht von Dir angemacht werden möchte. Es kann Dir passieren, dass Du einfach nicht Ihr Typ bist oder dass sie in einer glücklichen Beziehung ist oder, oder, oder. Du weißt es eben nicht und kannst es ja auch gar nicht wissen. In diesem Fall solltest Du nicht den Kopf hängen lassen und einfach weitersuchen. Auf keinen Fall darfst Du damit anfangen, aufdringlich zu werden. Das ist das Letzte, was eine Frau möchte, und kann Dir auch wirkliche Probleme einbringen. Es ist Dir natürlich nicht verboten, mit Ihr weiterhin zu sprechen, wenn das für sie in Ordnung ist. Nur anmachen solltest Du sie nicht mehr. Aber manchmal findet man so trotzdem einen Menschen, mit dem man sich ganz gut unterhalten kann.

Frauen anmachen, mit denen Du befreundet bist

Beim Frauen anmachen kommt es auch vor, dass Du Frauen anmachen willst oder für Frauen schwärmst, die Du schon länger kennst und mit denen Du befreundet bist. Diese Situation ist wirklich sehr kompliziert. Der beste Weg aus solch einer Situation ist die Offensive, wenn Du nicht dazu in der Lage bist, sie Dir aus dem Kopf zu schlagen. Versuche, Deiner Freundin in einem Gespräch zu erklären, dass Du mehr für sie als nur Freundschaft empfindest, und tue dies schnell. Im schlimmsten Fall wird sie diese Gefühle nicht erwidern, dann hast Du aber wenigstens Klarheit. Du musst dann für Dich entscheiden, ob Du mit dieser Situation zurechtkommst oder ob es für Dich selbst einfach besser ist, wenn Ihr vorerst keinen Kontakt mehr habt. Du musst Dir aber klar darüber sein, dass Du in solch einem Fall nicht mehr zurück kannst, sofern Du ihr einmal reinen Wein eingeschenkt hast. Deshalb überlege Dir vorher genau, ob das der Weg ist, den Du gehen möchtest.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass es nicht die eine Strategie gibt, um beim Frauen Anmachen Erfolg zu haben. Aber egal, welche Strategie Du wählst: Denke immer daran, dass Du die Entscheidung der Frau zu respektieren hast. Solange Du diese Linie nicht überschreitest, sind Deinen Flirtkünsten kaum Grenzen gesetzt.

Mehr zum Thema Frauen erobern – Hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*