Im Gegensatz zu Frauen sind Männer auf visuelle Reize besonders empfängerisch und entscheiden sich oft bereits aufgrund des Äußeren, ob eine Beziehung infrage kommt. Dein Erscheinungsbild ist deswegen maßgebend und erhöht Deine Chancen, aber du brauchst nicht stets perfekt auszusehen, bemühe Dich, möglichst gut zu erscheinen.

Das attraktive Aussehen beginnt mit dem gesunden Gesicht und gepflegten Haaren, darauf achten viele Männer zunächst. Der Geruch ist nicht weniger wichtig. Finde ein passendes Aroma, das Deine Persönlichkeit betont. Es ist das Zusammenspiel von vielen Einzelheiten, welches Dich zu Deinem Ziel, einen Mann zu gewinnen, näher bringt.

In moderner Gesellschaft ist Sportlichkeit von einer anziehenden Erscheinung nicht mehr wegzudenken. Wenn Du etwas für Deine Gesundheit und Deinen Körper tust, fühlst Du nicht nur mehr Energie, sondern merkst Deine Wirkung auf Männer. Dein Äußeres ergänzt Du durch die Wahl der Kleidung. Dabei ist wichtig, dass der Stil zu Dir passt und dass Du Dich darin wohlfühlst. Nur Dein Wohlfühlen kann andere Menschen von Dir überzeugen.

Die Antwort auf „Wie gewinne ich einen Mann?“ ist also ein Zusammenspiel verschiedenster Faktoren.

Die Farbwahl der Kleidung

Die Farbe deiner Kleidung hat eine große Auswirkung auf den Erfolg. Graue Kleidung ist in unserem Fall eher kontraproduktiv. Schwarze Kleidung kann allerdings sehr schick aussehen, kleine Problemzonen kaschieren und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die weiße Farbe symbolisiert Unschuld und wirkt für viele Männer sehr anziehend, besonders in Verbindung mit einem schön gebräunten Körper. Wenn Du die rote Kleidung auswählst, musst Du beachten, obwohl die Männer darauf gut reagieren, ist diese Farbe sehr auffällig. Es die richtige Wahl, wenn Du mit Blicken und Aufmerksamkeit gut umgehen kannst.

Selbstpräsentation

Wenn Du Deinen Traummann erst einmal mit Deinem Erscheinungsbild begeistert hast, geht es nun darum, ihn mit Deiner Persönlichkeit vertraut zu machen. Denn er soll nicht nur Dein Äußeres mögen, sondern Dich auch als Menschen hochschätzen. Versuch Dich von Deiner besten Seite zu präsentieren.

Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, was Deine Stärken sind, stelle zunächst eine Liste mit Deinen positiven Eigenschaften zusammen. Fällt Dir das schwer, bitte um Hilfe bei Deinen Freunden und Familie. Suche Dir von allen Charakterzügen Deine liebsten drei aus. Dabei ist es wichtig, ehrlich zu Dir zu sein. Wenn Du versuchst, Dich zu verstellen, wird der Flirt kaum funktionieren.

Lass diese besten Eigenschaften Deiner Persönlichkeit in das Gespräch mit Deinem Traummann einfließen, damit er sie bemerkt und an Dir schätzen lernt. Das bedeutet nicht, dass Du alle anderen Charakterzügen, auch die Negativen, verheimlichen musst. Später, wenn Ihr Euch schon besser kennt oder sogar in einer Beziehung seid, kannst Du sie einbringen. Dadurch bleibt eine mögliche Liebschaft spannend.

Eine große Rolle spielen hier eine gute Selbsteinschätzung, Ehrlichkeit und Mut. Ohne Ehrlichkeit, also wenn Du einen Teil Deiner Individualität nicht wahrnimmst oder erfindest, wirst Du keine Antwort auf die Frage „Wie gewinne ich einen Mann?“ finden.

Selbstsicherheit trainieren

Eine starke Persönlichkeit, die mit sich selbst zufrieden ist, kann andere Menschen von sich überzeugen. Finde Deinen eigenen Weg, mit Dir selbst zufrieden zu sein.

Diese Aufgabe ist gar nicht leicht. Viele Menschen zweifeln an ihren Fähigkeiten. Wenn es bei Dir auch so ist, hast Du keinen Grund, Dich zu schämen. Versinke nicht in Bedenken und Selbstmitleid. Ändere an Dir das, was Dich selbst stört. Beginne mit den kleinen Fehler und Problemzonen, die Du an Dir nicht magst, und automatisch wirst Du Selbstvertrauen aufbauen.

Mach jetzt doch einen Punkt, Dich mit anderen Personen zu vergleichen. Konzentriere Dich ganz auf Dich. Die ständige Konkurrenz mit anderen Menschen erschöpft Dich. Wenn Du keine selbstbewusste Frau bist, kannst Du Dir Selbstvertrauen aneignen. Überlege, wie eine selbstbewusste Person in dieser Situation handeln würde, und adaptiere das Verhalten. Mit der Zeit wirst Du Dich an dieses Verhaltensmuster gewöhnen. Sogar die kleinen Erfolge werden dein eigenes Selbstwertgefühl fördern.

Zeige Interesse an ihm

Bisher haben wir uns nur Deinem Auftreten gewidmet, aber Gedanken und Gefühle deines Traummannes sind ebenso von großer Bedeutung. Es ist daher äußerst wichtig, ihn zu Wort kommen zu lassen und ihm zu zeigen, dass Du interessant findest, was er gerade erzählt, und seine Hobbys und Interessen besser kennen lernen willst.

Sei offen mit ihm. Sei ganz Du selbst, öffne Dich ihm ein Stück und lasse auch zu, dass er Dir sein Herz öffnet. Er muss den Eindruck haben, dass und Du Dich tatsächlich für ihn begeisterst. Während des Gespräches schaue ihm in die Augen, erwidere, stelle Fragen, die sich auf seine Aussagen beziehen. Er wird sich verstanden fühlen.

Mache ihm Dein Flirten deutlich

Wenn das Gespräch gut läuft und Ihr einander sympathisch findet, musst Du ihm Deine Zuneigung anzeigen, ohne zu weit zu gehen. Courage und etwas Glück wären hier nicht überflüssig. Am leichtesten klappt es durch ungezwungenen Körperkontakt. Berühre bei einem Gespräch seinen Arm leicht, als ob seine Geschichte Dich so gefesselt hat. Halte Dich immer in seiner Nähe auf. Du kannst Dich bei dem Gespräch auch immer weiter nach vorne lehnen. Wenn er dabei auch näherkommt, ist das ein gutes Zeichen. Eine kurze Armberührung, Augenkontakt und ein unschuldiges Lächeln können bei jedem das Herz zum Schmelzen bringen. Es ist nicht ganz einfach, den richtigen Zeitpunkt für einen Kuss zu erkennen, aber die Liebe deines Traummannes ist das Risiko wert.

Kategorien: Mann erobern